In eigener Sache

Die Ankündigung unserer Jakobsweg-Radtour hat bei manchen Irritiationen ausgelöst, ob eine solche Veranstaltung überhaupt in das Konzept eines Katholischen Bildungswerkes passt. Wir meinen ja. Die Pilgertradition des Jakobsweges ist Teil unserer kirchlichen Wallfahrtstradition. Die Pilgerurkunde in Santiago erhalten nur diejenigen Pilger, die mit Muskelkraft, also zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Pferd oder auch mit einem einfachen Rollstuhl ankommen und die letzten 100 km (zu Fuß) oder 200 km (Rad) unterwegs sind. Das ist beschwerlich und anstrengend und für Untrainierte, ob mit oder ohne Behinderung,  nicht zu bewerkstelligen. Unsere Veröffentlichung dazu mag dies nicht deutlich genug herausgestrichen haben. Natürlich können Pilgerfahrten auch mit dem Bus, mit dem E-Bike oder Motorrad durchgeführt werden. Solche Touren, die auch für Menschen mit Behinderung geeignet sind, führt das KBW regelmäßig durch, z.b. nach Rom oder Jerusalem. Das KBW ist bei inklusiven Bildungsveranstaltungen einer der führenden Anbieter im Kreis Borken. Wir kooperieren mit Einrichtungen wie dem Benediktshof und Haus Hall.

Choral und Fantasie 2017

Martin Luther hat den Choral, also das Kirchenlied in deutscher Sprache, eingeführt, um dadurch seine theologischen Botschaften zu transportieren. Der Lutherchoral hat eine gewichtige Tradition gestiftet, sowohl musikalisch als auch literarisch. So sind Choralmelodien auch in die instrumentale Musik eingewandert; die bildkräftige Sprache und die leicht fassliche Textform des Chorals hat Dichter späterer  Generationen inspiriert, bis in unsere Gegenwart.

Das Katholische Bildungswerk veranstaltet gemeinsam mit dem aktuellen forum Volkshochschule Ahaus, der Landesmusikakademie Heek und dem Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt -Borken -Coesfeld jetzt eine Reihe, die die reiche Tradition des Lutherchorals sichtbar macht und die Linien bis in die heutige Zeit zieht.

Die Reihe wird gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Sparkasse Westmünsterland.

Das nächste Konzert dieser Reihe ist

Verkleidet - versteckt. Choral, wo bist du?
Sonntag, 12. März 2017, 15:00 Uhr
Stiftskirche St. Felicitas, Freiheit 5, Vreden
Orgel: Dr. Tamás Szöcs
Konzept, Moderation: Bernd Sikora

Kinderkonzert zu Johann Sebastian Bach, Choralpartita BWV 768 "Sei gegrüßet, Jesu gütig"
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Weitere Informationen hier.

Das Borkener Team des KBW

Franz-Josef Plesker, Lic. theol., M.Sc., Leiter des KBW
Michaela Wübbels, Verwaltung Borken
Barbara Egeling-Stiefel, Diplomsozialpädagogin
Gabriele Gathmann, Verwaltung Borken

Zeit für uns - Paarseminare

In Zusammenarbeit mit anderen Kreisbildungswerken im Bistum Münster bieten wir Paarseminare an Wochenenden in Rheine an.

Informationen erhalten Sie im Borkener Büro oder auf der Internetseite des Programms "Zeit für uns".

Weitere Informationen zu den Seminaren 2017...

 

Das Katholische Bildungswerk bietet mehrere Gelegenheiten, sich auf den Weg zu machen, mit Besinnung und Bewegung.

Zu den auswärtigen Veranstaltungen...

Aktuelles aus dem KBW im Kreis Borken

Das neue Programmheft liegt seit Jahresbeginn an den bekannten Stellen zur kostenlosen Mitnahme aus.

 

Das KBW kooperiert mit 17 Familienzentren im Kreis.

mehr...

Andere Einrichtungen des Bildungsforums im Kreis Borken

Fabi Bocholt
Fabi Borken
FBS Gronau

Andere katholische Kreisbildungswerke im Bistum Münster

Coesfeld
Kleve
Recklinghausen
Steinfurt
Wesel

Ihr Weg zu uns

Mit Bus und Bahn zum KBW-Büro Borken