Entlang der Weser mit dem Fahrrad

Mit dem Rad wird der Weg entlang der Weser fortgesetzt. Der Weserradweg führt durch eine der schönsten Flussauen in Deutschland, auf einem bestens ausgebauten Radweg. Das reizt zu einer schönen Radtour am verlängerten Wochenende mit dem 01. Mai.

Geplant: Freitag, 27.04.18: von Ahaus mit dem Bus nach Minden. Direkt an der Weser entlang über Petershagen bis Stolzenau
Samstag, 28.04.18: über Nienburg, Drakenburg, bis Verden an der Aller
Sonntag, 29.04.18: über Langwedel und Achim nach Bremen
Montag, 30.04.18: über Elsfleth, Brake, Nordenham nach Bremerhaven.
Dienstag, 01.05.18: zum Nordseebad Wremen und Dorum-Neufeld, nach Cuxhaven. Hier holt ein Bus die Gruppe wieder ab und bringt sie zurück nach Ahaus.

Teilnehmen können 20 Personen mit dem eigenen Fahrrad, das im Fahrradanhänger transportiert wird.

Folgendes beinhaltet die TN-Gebühr:
-    Busfahrt mit Radtransport von Ahaus nach Minden und von Cuxhaven nach Ahaus
-    Fähre Blexen-Bremerhaven
-    4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit  Halbpension in Hotels
-    Reiseleitung durch das KBW
-    Reisebegleitheft
-    Stadtführung in Bremen
Nicht enthalten:
-    Einzelzimmerzuschlag 120 €
-    Reiserücktrittskostenversicherung (ca.19 €)

Die Teilnahme setzt den sicheren Umgang mit dem beladenen Fahrrad auch an kleinen Steigungen und Rampen sowie im lebhaften Großstadtverkehr voraus. Das Gepäck wird mitgeführt. Wasserdichte Taschen sind notwendig. Die Tagesetappen sind zwar durchweg im flachen Gelände, aber bis zu 80 km lang, und teilweise dem Wind ausgesetzt. Eine gute Kondition ist daher erforderlich, unabhängig davon ob das Fahrrad einen Elektroantrieb hat oder nicht. Das Fahrrad muss verkehrssicher und mit einer Schaltung, am besten Kettenschaltung, ausgestattet sein. Die Benutzung eines Helms ist verpflichtend, ebenso das Tragen einer Warnweste.

Anmeldeformular

Berge als Orte der Gotteserfahrung und -begegnung

Wanderwoche in Graubünden 13. - 20.10.2018, bereits ausgebucht!!

Leitung: Franz-Josef Plesker
Gebühr: 440 €
Ort: Disentis, Graubünden, Schweiz

Berge - Wandern - Besinnung - körperliche und geistliche Herausforderung - in einer überschaubaren Gruppe von bis zu 20 Personen. Besinnliche Tage in den Bergen mit interessanten
Wanderungen sind Inhalte dieser Woche, die sich an körperlich fitte Jüngere wie auch fit gebliebene Ältere richtet.

Achtung: Es handelt sich bei den geplanten Wanderungen um echte Hochgebirgswanderungen und nicht um Spaziergänge. An manchen Tagen sind wir 8 Stunden unterwegs mit starken Steigungen über mehrere Stunden, auf Wunsch auch mit Kletter- und Gletscherelementen. Belohnt werden wir mit dem Erlebnis, dass der Alltag und die Gedanken an ihn völlig in den Hintergrund treten und wir uns ganz anderen Gefühlen widmen können. Die Erfahrungen in den Berge machen uns reicher, sie eröffnen zudem die göttliche transzendente Dimension. Die Erfahrung der Einfachheit in der Gruppe, selbst kochen, einfache Unterkunft, Gebetszeiten, Besinnungsimpulse tun ihr Übriges. Bei Regen auf der Alpennordseite wechseln wir einfach über den Lukmanierpass in den Süden auf der Suche nach Sonne.
Teilnehmen können gern auch Jugendliche ab 16 Jahren, sofern sie statt Partystimmung die Ruhe und Besinnung suchen.
Folgende Voraussetzungen müssen Teilnehmende mitbringen:
1. Eine gute Kondition für Wanderungen mit bis zu 1000 Höhenmetern Aufstieg
2. Trittsicherheit auch im unwegsamen Gelände
3. Bereitschaft, sich auf die Gruppe einzulassen und Dienste wie Kochen und Abwaschen zu übernehmen.

Bitte Sonderprospekt downloaden. Anmeldung beim KBW Kreis Borken, T. 02861 8040920.